Forster Jonge beim internationalen Tanzturnier in Raeren

Ein gut gefüllter Saal in Rearen

Am Sonntag ging es für ein paar Tänzer/innen der KG ins belgische Raeren, zum 24. Freundschaftstanzturnier der Karnevalspolizei Raeren.

Am Morgen startete in der Kategorie Solo 8 – 11 Jahre, „Lena-Sophie“, das Kindermariechen der Gesellschaft. Auch wenn natürlich ein wenig Nervosität mit am Start war, so konnte Lena ihren Tanze nahezu Fehlerfrei präsentieren. Am Ende konnte sie sich in einem starken, vorwiegend aus belgischen Tänzerinnen bestehenden Starterfeld, den 5.Platz, und somit eine Platzierung im Mittelfeld ertanzen.

Am Nachmittag ging es dann für das Forster Jonge Tanzpaar „Christine und Holger“ auf die Turnierbühne. Nachdem vor allem das erste Auftrittswochende tänzerisch ein wenig holprig war, konnten die beiden in Raeren nahezu ihr ganzes Potenzial abrufen und ihren bis dato besten Tanz, in dieser noch jungen Session zeigen. Am Ende wurde die Leistung nicht nur mit viel positivem Feedback von Zuschauern, sondern auch mit dem 3.Platz belohnt.

Wir gratulieren den drei Startern recht herzlichen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*